Kooperationsprojekt:
Schwangerschaftsberatung-
Familienhebammen

_________________________________________________________________________

FamilienhebammenhilfePDF_File_normal



HebammensprechstundePDF_File_normal



Fachinformation Frühe Prävention FamilienhebammenPDF_File_normal

 

 

Geschichte

Seit 2008 arbeiten 3 Familienhebammen mit im Team der Schwangerschaftsberatungsstelle des SkF in Ingolstadt.

Diese Hilfe steht zusätzlich zur Schwangerschaftsberatung zur Verfügung. Sie wird ermöglicht durch Sternstunden e.V. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Bayern.

 
 Sternstunden
blank

Fr. Leber

Fr. Sand
Familienhebammen
  • Sind besonders erfahrene Hebammen mit einer Zusatzausbildung
  • Begleiten Frauen, Paare und Familien:

  • In der Schwangerschaft und im 1. Lebensjahr ihres Kindes. Sie kommen nach Hause zu den (werdenden) Eltern.

  • Der Kontakt kann während der Schwangerschaft oder auch erst nach der Geburt des Kindes hergestellt werden.

  • Sie unterstützen Eltern, wenn sie bei der Bewältigung ihres Alltags oder im Umgang mit dem Baby Hilfe brauchen und leiten sie ganz konkret an.

  • Familienhebammen können mehrmals die Woche kommen. Sie sind außerdem für alle Eltern telefonisch erreichbar.
     
     
     
     

Die Hilfe ist freiwillig. Frauen, Paare und Familien entscheiden selbst, ob sie die Hilfe in Anspruch nehmen wollen. Auch Fachleute können sich melden, wenn sie jemand diese Hilfe vermitteln wollen.

Innerhalb von bestimmten Einkommensgrenzen ist die Hilfe kostenlos. Familienhebammen sind Vertrauenspersonen. Sie unterliegen in ihrer Arbeit der Schweigepflicht.

Die Hilfe ist für alle verfügbar, unabhängig von Nationalität oder Religion.


Bitte fragen Sie bei der Schwangerschaftsberatungsstelle an, ob der Einsatz einer Familienhebamme für Sie in Frage kommt.

     

Fr. Weiß-Lindneri

 

 

Sozialdienst katholischer Frauen Ingolstadt e.V.


Katholische Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen
Maria Tripolt
Schrannenstr. 1 a
85049 Ingolstadt
Tel.: 0841 93 755-60
Fax: 0841 93 755-70
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 
 
Förderhinweis