Straffällige Jugendliche

 
_________________________________________________________________________

PDF_File_normal

 

Betreuungsweisung

bedeutet Beratung und Unterstützung bei „allen auftretenden Schwierigkeiten“

  • in der Familie, mit Freunden
  • bei der Ausbildungsplatzsuche
  • am Arbeitsplatz
  • bei der Wohnungssuche
  • bei der Freizeitgestaltung
  • bei Suchtproblematik und Schuldenregulierung

Die Betreuungsperson unterstützt Dich auf dem Weg zu einem selbstständigen, eigenverantwortlichen Leben und begleitet Dich.

     
     
 
 
blank betreuung_straf3
betreuung_straf5
 
Zusammenarbeit - Betreuer/in und Jugendliche/r

Die Betreuerin wird in Gesprächen mit Dir abklären, welche Probleme Dich belasten und welche Du gerne lösen möchtest.

In gemeinsamen Gesprächen werden wir nach Ursachen suchen und gemeinsam Lösungsmöglichkeiten finden.

Du sollst die Kraft bekommen, Dich aktiv an den Lösungen zu beteiligen und bekommst dafür optimale Unterstützung.

Ziel ist, ein straffreies und eigenverantwortliches Leben zu führen.

 
 
 
Dauer/Ort
  • Eine Betreuungsweisung spricht das Jugendgericht für sechs bzw. zwölf Monate aus.
  • Es finden regelmäßige Gespräche in den Räumen des Sozialdienstes katholischer Frauen statt.
  • Die Beratung ist für alle Beteiligten kostenlos.
  •  
     
     
     

betreuung_straf4

 

 

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.


Schrannenstr. 1 a
85049 Ingolstadt
Tel.: 0841 93755-0
Fax: 0841 93755-30
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 
Anmeldung:
Mo - Do 8 - 16 Uhr
Freitag  8 - 12 Uhr